wohnbau donaufelderstrasse, wien

im straßentrakt wurden 19 wohn- und 3 büroeinheiten errichtet. die orientierung und lage des grundstückes ermöglicht durch anordnung von wintergärten eine nutzung der passiven sonnenenergie, gleichzeitig übernehmen diese die funktion eines schallpuffers zur frequentierten straße hin. alle mehrzimmerwohnungen sind durchgebunden, die schlafzimmer liegen gartenseitig in absoluter ruhelage, die wohnküchen straßenseitig nach süden. photovoltaik-module, als vordächer ausgeführt, liefern den energiebedarf für die allgemeinbereiche.

 fotos © giesela erlacher

 >> presseberichte