EUB patscherkofelbahn - innsbruck

Die Vereinigung von Natur, Raum und Technik bildet den Grundgedanken für die Entwicklung des Corporate Architectual Design am Patscherkofel. Die Raupe als Corporate Architectual Element versinnbildlicht ein Stadium der Metamorphose.

Raum und Technik befinden sich als Innereien innerhalb der Hülle und die Natur wird durch die Transparenz des Gebäudes allumfassend in einen unmittelbaren Bezug dazu gesetzt. In diesem Sinn werden die transparenten Seilbahn- Raupengebäude als emotionale Transformationsräume betrachtet.

Der Benutzer durchlebt eine Metamorphose vom beengten Alltag des Tallebens hin zur Freiheit der abenteuerlichen Welt der Berge. Durch den Dialog von transparenten und reflektierenden Baukörpern wird das Thema Natur einerseits als greifbare Realität und anderseits als Spiegelung inszeniert.

 

arbeitsgemeinschaft mit Atelier Stephan Rindler